fsj_Buehnenbild-0711.jpg
Freiwilligendienste Inland Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) / Bundesfreiwilligendienst (BFD)Freiwilligendienste Inland Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) / Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)/Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Ansprechpartner

Frau
Sonja Conrad

Tel: 0681 5004-235
freiwilligendienste@lv-saarland.drk.de

Wilhelm-Heinrich-Str. 9
66117 Saarbrücken

Wer den Puls des Lebens spüren möchte, wer sich persönlich weiterentwickeln möchte, wer herausfinden will, wie bereichernd es ist anderen Menschen zu helfen, der kann sich beim Deutschen Roten Kreuz im Freiwilligendienst engagieren.

Durch dieses freiwillige Engagement können Berufschancen verbessert und die eigene Persönlichkeitsbildung gestärkt werden. Durch die Übernahme von Verantwortung für andere Menschen, wird das Selbstbewusstsein gefördert und man erhält das Rüstzeug für seinen weiteren Lebensweg.

  • Wer kann teilnehmen?

    Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ): Das FSJ wendet sich an junge Menschen im Alter von 16 bis 26 Jahren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, verschiedene Einsatzbereiche sozialer Berufe kennen zu lernen.

    Bundesfreiwilligendienst (BFD): Der BFD wendet sich an Interessierte aller Altersgruppen, die die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben.

    • die Möglichkeit, Teil der weltweit größten humanitären Organisation zu werden
    • erste praktische Erfahrungen im Berufsleben
    • 25 Bildungsseminartage & pädagogische Begleitung
    • 350 Euro monatliches Taschengeld
    • Übernahme der Beiträge zur Sozialversicherung (Kranken-, Pflege-, Arbeitslosen- und Rentenversicherung)
    • Anspruch auf Kindergeld
    • ein Zertifikat / Abschlussbescheinigung und auf Wunsch ein qualifiziertes Zeugnis über das freiwillige Engagement
    • ein dickes Plus in Deinem Lebenslauf
  • Pädagogische Begleitung
    • Unterstützung durch die Mitarbeiter des DRK, die Dir bei allen Fragen zur Seite stehen
    • begleitende Bildungsseminare mit aktiver Mitgestaltung von Seminarthemen
    • erweitern von Wissen und Kompetenzen
    • Einblicke in soziale Arbeitsfelder
    • reflektieren der Erfahrungen in den Einsatzstellen
    • Austausch mit anderen Freiwilligen


Wie kann ich mich bewerben?