Titelseite_fahnen.jpg
StartseiteStartseite

Humanitäre Hilfe in der Ukraine

Angesichts der fortschreitenden Eskalation der Lage in der Ukraine weitet das Deutsche Rote Kreuz (DRK) die Unterstützung für seine Schwestergesellschaft, das Ukrainische Rote Kreuz (URK), weiter aus. Im Rahmen eines Soforthilfeprojektes sollen die Einsatzfähigkeit des URK gestärkt und vorbereitende Maßnahmen zur Aufnahme und Versorgung von Menschen auf der Flucht getroffen werden.

Mit einem bereits angelaufenen Soforthilfe-Projekt stellt das DRK eine flexible Unterstützung bereit, um der Bedarfslage vor Ort entsprechend schnellstmöglich bestehende Projekte auszuweiten und weitere Maßnahmen zur Unterstützung der ukrainischen Bevölkerung umsetzen zu können.

 

Die Betroffenheit angesichts der entsetzlichen Ereignisse in der Ukraine ist auch in der deutschen Bevölkerung groß und der Wunsch, den betroffenen Menschen Unterstützung zu bieten, ebenso. Das Deutsche Rote Kreuz bittet um Spenden für die Menschen in der Ukraine und hat dafür folgenden zentralen Spendenzweck eingerichtet:

IBAN: DE63370205000005023307
BIC: BFSWDE33XXX
Stichwort: Nothilfe Ukraine

Aufgrund der momentanen Sicherheitslage können derzeit keine Sachspenden vom Deutschen Roten Kreuz angenommen werden.

Weitere Informationen zur Humanitäre Hilfe des Deutschen Roten Kreuzes in der Ukraine und die Möglichkeit zur Online-Spende finden Sie hier.

Blutspenden in Zeiten des Coronavirus

Eines steht fest: Im Hinblick auf eine gesicherte Versorgung der Patientinnen und Patienten mit Blutpräparaten sind unsere Blutspendeaktionen auch in Zeiten von Erkältungen und des neuen Coronavirus unverzichtbar.

Weitere Informationen und Blutspendetermine in Ihrer Nähe finden sie hier.

Aktuelles

19.05.2022

Fackellauf nach Solferino: „Licht der Hoffnung“ im DRK-Kreisverband Homburg e.V.

Am heutigen Donnerstag wird die Fackel im DRK-Kreisverband Homburg e.V. unterwegs sein. Neben historischen Stationen werden unter anderem auch die Rettungswache Homburg und der Schlossberg besucht. Weiterlesen

18.05.2022

Fackellauf nach Solferino: „Licht der Hoffnung“ im DRK-Kreisverband St. Ingbert e.V.

Im Zuge des Fiaccolata wird der DRK-Kreisverband St. Ingbert am Dienstag 17.Mai 2022 die Fackel von den Kolleginnen und Kollegen aus dem DRK - Kreisverband Neunkirchen erhalten. Weiterlesen

17.05.2022

Fackellauf nach Solferino: „Licht der Hoffnung“ im DRK-Kreisverband Neunkirchen e.V.

Auf seinem Weg durch den DRK-Kreisverband Neunkirchen wird das „Licht der Hoffnung“ am 17. Mai 2022 an interessanten und markanten Punkten im Landkreis Neunkirchen vorbeikommen. Weiterlesen

16.05.2022

Auftaktveranstaltung „Fit im Alter – Mobil im Sozialraum“ (kurz:FAMoS) im Landkreis Saarlouis

Am 12. Mai fand eine gemeinsame Auftaktveranstaltung von DRK und Landkreis Saarlouis zum FAMoS- Projekt statt. Weiterlesen

16.05.2022

Fackellauf nach Solferino: „Licht der Hoffnung“ im DRK-Kreisverband Saarbrücken e.V.

Am heutigen Montag wird das "Licht der Hoffnung" auf vielen verschiedenen Stationen durch das Gebiet des DRK-Kreisverband Saarbrücken e.V. unterwegs sein. Weiterlesen

15.05.2022

Fackellauf nach Solferino: „Licht der Hoffnung“ im DRK-Kreisverband St. Wendel e.V.

Am heutigen Sonntag stehen mit dem DRK-Kreisverband St. Wendel e.V. spannende Wegstationen, u.a. am Schaumbergturm und dem Bostalsee an. Weiterlesen

Zahlen, Daten, Fakten

Kurklinik "Haus Elstersteinpark"

  • Mütter/Väter-Kind-Kuren

    Die DRK Klinik Haus Elstersteinpark des DRK-Landesverbandes Saarland ist seit mehr als 40 Jahren auf die Aufnahme von Müttern/Vätern und Kindern mit Behinderung sowie deren Geschwisterkinder spezialisiert.
    Weiterlesen


DRK-Infothek Saarland

Die Infothek des DRK-Landesverbandes Saarland e.V. ist eine Informationsplattform des Deutschen Roten Kreuzes im Saarland. Sie soll gleichermaßen Helfern aus allen Gemeinschaften als auch Leitungs- und Führungskräften eine Möglichkeit bieten, sich über aktuelle Themen, Informationen, Ordnungen und  Vorschriften zu informieren. 

Zur Infothek


DRK-Ressourcenmanagement-System

LINK: DRK-Ressourcenmanagement-System

Der drkserver erfasst Millionen Potentiale im Sinne des Komplexen Hilfeleistungssystems des Deutschen Roten Kreuzes und führt sie zusammen – für Hilfeleistungen nach dem Maß der Not.