Blut_Buehnenbild.jpg
BlutspendeBlutspende

Sie befinden sich hier:

  1. Spenden
  2. Spenden
  3. Blutspende

Blutspende

Ansprechpartner

Herr
Christian Bartha

Teamleiter aktive Dienste

Tel: 06894 99 88 6-11
BarthaC@lv-saarland.drk.de 

Elversberger Str. 55
66386 St. Ingbert

Täglich werden in Deutschland ca. 15.000 Blutspenden benötigt.
Ihre freiwillige und unentgeltliche Blutspende beim Deutschen Roten Kreuz sichert die Versorgung der Patienten in Deutschland, die auf Transfusionen von Blutpräparaten angewiesen sind.

Blutspender sind ganz besondere Menschen, denn sie übernehmen mit ihrer Blutspende gesellschaftliches Engagement und damit Verantwortung. Ihnen gilt unser ganz besonderer Dank – Tag für Tag.

Die tagesaktuellen Blutspendetermine in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Blutspenden in Zeiten des Coronavirus (Covid-19)

Eines steht fest: Im Hinblick auf eine gesicherte Versorgung der Patienten mit Blutpräparaten sind unsere Blutspendeaktionen auch in Zeiten von Erkältungen und des neuen Coronavirus unverzichtbar! Auf unserer Sonderseite informiert der DRK-Blutspendedienst über alle wichtigen Themen und Fragen (FAQ) rund um die Blutspende und den Coronavirus (Sars-CoV-2).

Zur Sonderseite: Coronavirus und die Blutspende


Ablauf einer Blutspende

Blutspendern ist das Verfahren bereits bekannt. Wer jedoch zum ersten Mal spendet oder noch nicht ganz entschlossen ist, hat wahrscheinlich viele Fragen oder auch Bedenken. Was passiert bei einer Blutspende eigentlich genau? Wie lange dauert sie? Was muss ich beachten?

Um Ihnen Ihre Entscheidung etwas zu erleichtern, stellen wir Ihnen hier die wichtigsten Stationen einer Blutspende vor und hoffen, auch Sie bald bei einem unserer Blutspendetermine begrüßen zu dürfen

Anmeldung

Ablauf einer Blutspende Foto: D. Ende / DRK e.V.

Hier werden zunächst Ihre persönlichen Daten aufgenommen. Bitte bringen Sie Ihren Blutspendeausweis und einen amtlichen Lichtbildausweis (Personalausweis, Reisepass oder Führerschein) mit. Erstspender können selbstverständlich noch keinen Blutspendeausweis vorlegen. Ihren Blutspendeausweis  erhalten Sie nach 4 - 6 Wochen automatisch per Post nachhause zugestellt.

Medizinischer Fragebogen

Foto: D. Ende / DRK e.V.

Bei der Anmeldung erhalten Sie einen Fragebogen mit wichtigen Fragen rund um Ihre Gesundheit. Diesen sollten Sie direkt nach der Anmeldung ausfüllen.

Ärztliche Untersuchung

Foto: D. Ende / DRK e.V.

Hier werden Blutdruck, Puls und Körpertemperatur gemessen. Nach der Überprüfung Ihrer Kreislauffunktionen besprechen Sie mit dem Arzt Ihren ausgefüllten Fragebogen.

Vertraulicher Selbstausschluss

Sie haben die Möglichkeit, Ihre Spende durch den Selbstausschluss anonym von der Verwendbarkeit auszuschließen. Es gibt Situationen, in denen Spender - beispielsweise aufgrund der Anwesenheit von Freunden und Bekannten - ein bekanntes Infektionsrisiko nicht offen zugeben können oder wollen. Der Selbstausschluss ermöglicht es, den kompletten Spendeablauf mitzumachen und vertraulich darauf hinzuweisen, dass die Blutspende aufgrund eines bestehenden Infektionsrisikos nicht verwendet werden darf.

Bestimmung des Hämoglobinwertes und der Blutgruppe

Der Hämoglobinwert in Ihrem Blut wird mittels eines Blutstropfens bestimmt.Die Blutgruppenbestimmung findet im Nachgang im Labor statt und wird dann auf Ihrem persönlichen Blutspendeausweis eingetragen.

Blutspende

Foto: D. Ende / DRK e.V.

Wir entnehmen Ihnen 500 ml Blut. Die Blutspende dauert selten länger als zehn Minuten.

Imbiss und Entspannung

Foto: D. Ende / DRK e.V.

Nach einer ca. zehnminütigen Ruhepause auf der Liege ist es sehr wichtig, dass Sie noch etwas essen, viel trinken (natürlich alkoholfrei) und sich noch etwas entspannen.

Allgemeine Informationen zur Blutspende

Von der Anmeldung zur Blutspende über deren Ablauf, den nächsten Blutspendedienst in Ihrer Nachbarschaft bis zu Ihren persönlichen Voraussetzungen erhalten Sie hier alle Informationen über die Blutspende beim DRK.