IQ Coach für betriebliche IntegrationIQ Coach für betriebliche Integration

IQ Coach für betriebliche Integration

Ansprechpartner IQ-Netzwerk

Frau
Rabea Pallien

Tel: 0681 9764254
Handy: 0172 6128419
pallienr@drk.saarland

Herr
Mehdi Harichane

Tel: 0681 9764272
Handy: 0162-4077531
harichanem@drk.saarland

Frau
Katrin Dubiel

Tel: 0157-39020148
dubielk@drk.saarland

Frau
Cecilia Paladines

Tel: 0178-1687625
paladinesc@drk.saarland

Hochstr. 110
66115 Saarbrücken

Der Fachkräftemangel stellt den Gesundheitssektor vor große Herausforderungen. Um die bisherige Versorgungsqualität aufrecht zu erhalten, ist die Integration und Anwerbung ausländischer Pflegefachkräfte unumgänglich. Laut aktueller Fachkräfteanalyse der Bundesagentur für Arbeit (Fachkräfteengpassanalyse 2021, Mai 2022) zeigen sich seit Jahren Engpässe in allen Bundesländern. Die pandemische Lage hat diesen Mangel nochmal verschärft. Ein Weg, der seit einiger Zeit beschritten wird, ist die Anwerbung internationaler Pflegefachkräfte aus dem Ausland.

Mit dem IQ-Teilprojekt möchten wir Einrichtungen ein Konzept zur Verfügung stellen, welches bei dem Integrationsprozess Internationaler Fachkräfte unterstützt und die vorhandenen Lücken in der Prozessbegleitung füllen. Der Fokus der Einrichtungen, in denen die ausländischen Pflegefachkräfte arbeiten, liegt bei der Unterstützung der beruflichen Anerkennung, beim Ankommen in der Einrichtung und der Begleitung der Pflegefachkräfte im betrieblichen Alltag. Wir möchten den Fokus um vorgeschaltete Phasen erweitern und beim Bleiben unterstützen.

Zielgruppe:

  • Einrichtungen des Gesundheitswesens (Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Ambulante Pflegedienste)
  • Internationale Pflegefachkräfte
  • Andere Akteure im Integrationsprozess
  • Vertreter/innen in der Politik, um für die Unterstützung von kleinen Einrichtungen zu werben

Ziele:

  • Unterstützung der Einrichtungen, die Arbeitsplätze mit internationalen Pflegefachkräften besetzen (wollen), um dauerhaften Verbleib von den Fachkräften sicherstellen zu können und den Integrationsprozess ökonomischer zu gestalten
  • Nachhaltige Integration von internationalen Fachkräften, sodass der längere Verbleib von Beschäftigten in den Einrichtungen und im Saarland sichergestellt werden kann
  • Zukünftiger Transfer des Angebotes mit Hilfe unseres Kooperationspartner „Barmer“
  • Verbesserung des Integrationsprozesses: fair, partizipativ, nachhaltig

IQ Coaches für betriebliche Integration:

  • unterstützen beim Netzwerkaufbau (entlang Integrationsprozess)
  • schulen & coachen (Fokus betriebliche Integration mit Bleibeperspektive)

Bausteine: 

1. Phase Informieren 

  • Infoveranstaltungen

2. Phase Planung & Konzeption: Unterstützung bzgl.

  • Zuständigkeiten
  • Entwicklung Integrationsleitfaden 

3. Phase Vorbereitung 

  • Workshops: Interkulturelle Teamentwicklung, Diversity, Interkulturelles Führen etc.
  • Beratung zu Mentoring- & Patenprogrammen 

4. Phase Anwerben & 5. Phase Anerkennen 

  • Vernetzung
  • Trouble Shooting

6. Phase Ankommen 

  • Unterstützung der AG beim Onboarding (gemeinsam mit Barmer) 
  • Coaching der Fachkräfte, um Bleibechance zu erhöhen (gemeinsam mit Barmer)

7. Phase Bleiben 

  • Unterstützung bei Prozessweiterentwicklung
  • Workshops zu Deeskalation in der Pflege etc.

 

Zusätzliches Paket Betrieblicher Gesundheitsförderung

Durch die Expertise unseres Kooperationspartners Barmer bieten wir weitere Komponenten an wie z.B. betriebliche & soziale Integration und Bindung aller Mitarbeiter/innen, Stärkung des Miteinander aller Mitarbeiter/innen an.

Region  

Die Beratungsleistungen bezieht sich auf die 6 Landkreise im Saarland. 

 

SOFAntastisch! Begleitung von mexikanischen Pflegefachkräften

Menschen mit Migrationshintergrund sind als Fachkräfte eine attraktive Zielgruppe für Einrichtungen im Gesundheits- und Pflegebereich. Am Winterbergklinikum in Saarbrücken ist bereits seit einigen Monaten eine Gruppe von mexikanischen Pflegefachkräften im Einsatz. Nun kommt auch noch eine Gruppe von mexikanischen Pflegefachkräften an der Uniklinik in Homburg dazu.

Im IQ-Projekt setzen wir Angebote für diese bereits im Saarland lebenden mexikanischen Fachkräfte um. Dabei geht es um Kommunikation, Deutsch sprechen, kulturelles Lernen, Netzwerken und Spaß haben. Auch die 1:1-Begleitung der mexikanischen Fachkräfte durch Paten steht hierbei auf dem Programm. Unsere Mitarbeiterin, Cecilia Paladines, und unser Mitarbeiter, Mehdi Harichane, begleiten die Gruppen.

Weitere mexikanische Fachkräfte kommen im Laufe des Jahres ins Saarland, auch für diese wird das Angebot zur Verfügung stehen. Für alle Teilnehmenden gilt das Motto: Ankommen, mitmachen und bleiben!

Informationen zu Cecilia Paladines:www.lospaladines.com

DAS FÖRDERPROGRAMM „INTEGRATION DURCH QUALIFIZIERUNG (IQ)“
Das Förderprogramm „Integration durch Qualifzierung (IQ)“ zielt auf die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von Erwachsenen mit Migrationshintergrund ab.

Das Programm wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF) gefördert. Partner in der Umsetzung sind das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Bundesagentur für Arbeit (BA).